"Hiphop" oder "Rap"?

Was ist der Unterschied zwischen den Begriffen „Hiphop“ und „Rap“? Gibt es überhaupt einen Unterschied? Wenn euch diese Fragen auch schon immer auf der Zunge lagen, hier sind die Antworten:
„Hiphop“ und „Rap“ haben nicht die gleiche Bedeutung! „Hiphop“ ist eine Kultur, Philosophie oder Lebenseinstellung. Es steht für B-Boying (tanzen), Graffiti (malen, sprühen), MCing (Rap), DJing, Produzieren und noch viel mehr (mehr Details gibt euch KRS One ;-)). Rap ist also nur ein Teil von Hiphop. Die Stieber Twins bringen das mit einer sehr schönen Metapher auf den Punkt: „Ich setz auf HipHop den Baum, nicht Rap, die Frucht“ (Fenster zum Hof). Leider wird der Begriff Hiphop heutzutage viel zu oft falsch benutzt, besonders im Fernsehen. Wenn ich jemanden sagen höre: „Ich höre Hiphop“, dann könnte ich …ausrasten!

Ähnliche Beiträge:

4 Gedanken zu „"Hiphop" oder "Rap"?“


 
  1. Das mit den Begriffen ist schon so ne Sache.
    Natürlich ist HipHop das Ganze aber der Satz „ich höre HipHop“ ist für mich gleichbedeutend mit dem Satz „Ich höre HipHop Musik“.
    Den Begriff „Rap“ gibts ja auch nicht erst seit es HipHop gibt und man kann auch da auf einen falschen Dampfer geraten. James Brown hat teilweise gerappt, Pigmeat Markham hat 1968 einen besseren Flow gehabt als so macher OldSchool MC :o), Mr. Hayes hatte seine „Ike’s Rap (Part wasweissichwieviel), die ganzen Euro Dance Tracks hatten Rapper.
    Rap ist vielfältig und um auch mal die Stiebers zu zitieren „Alle rappen, doch viele erzälen nix“
    Da ist mir der Begriff HipHop Musik doch angenehmer.
    Was ich aber überhaupt nicht abkann ist der Satz „Wir tanzen HipHop“. Da bekomm ich einen zuviel weil dieses tanzen eben nix mit HipHop zu tun hat.
    Aber so hat eben jeder seine Probleme mit Begriffen und jeder setzt die Grenzen wohl etwas anders.
    Womit wir beim Thema Grenzen sind worüber ich mich auch oft aufrege weil viele jungen Leute sagen „Alles ist HipHop“ „HipHop ist frei“ etc. Wenn dem so wäre dann gäbe es ja keine Grenzen und ein braunes Arschloch kann Nazi Texte rappen und man könnte HipHop nicht davon abgrenzen. Es gibt also eine klare Definition von HipHop und das bedingt ganz natürlich Grenzen.
    Die Frage ist nur: Wer legt die Regeln und Grenzen und Gesetze fest?
    So da könnt ihr jetzt die nächsten 10 Minuten drüber nachdenken.
    10 Minuten. Schafft ihr schon :oD
    Peace

  2. Hiphop (und damit Rap) hat Grenzen: Rassismus o.Ä. widersprechen den Gedanken von Hiphop definitiv!
    Dennoch ist die Definition von Hiphop nicht so eindeutig, wenn es überhaupt eine gibt. Hiphop bedeutet u. a., etwas zu tun, was einem Spaß macht, egal was andere davon halten (ob das Graffiti, Breaken oder was auch immer ist) und dabei jeden zu respektieren, der eine andere Meinung hat bzw. etwas anderes tut.
    Dieser Aspekt des Respekts macht meiner Meinung nach Hiphop aus, denn sicher gibt es auch andere (Sub-) Kulturen, die ähnlich sind, aber nicht in diesem Punkt!
    So viel dazu um diese Uhrzeit…

Schreibe einen Kommentar zu PeterPiper0815 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.