Happy birthday: Snoop Dogg – Doggystyle

Genau vor 15 Jahren, am 23.11.1993, erschien Snoop Doggs erstes Album „Doggystyle“!
Das Album ist extrem G-Funk lastig und insgesamt auf einem sehr hohen Niveau. Alle Songs haben den gleichen „Sound“ ohne dabei gleich zu klingen. Das mag sich jetzt verwirrend anhören, aber damit meine ich natürlich, dass die Drumsamples alle ähnlich klingen, dass die Drumloops alle einen ähnliche Flow und etwa die gleiche Geschwindigkeit haben. Dazu die schönen G-Funk-Sounds (bzw. Samples) und Snoops gechillter Rap, fertig ist ein Klassiker!
Highlights sind (in meinen Augen): „Serial Killa“, „Gin and Juice“ und „Gz and Hustlas“. Bekanntestes Lied ist natürlich „Who Am I (What’s My Name)“.
Wie gewohnt bietet euch die HipHopArena eine Playlist, die bis auf das Intro „Bathtub“ alle Tracks des Albums (in der richtigen Reihenfolge) enthält.
Also: Viel Spaß beim Anhören dieses Klassikers!

Snoop Dogg – Doggystyle (Album Complet)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
 

Tracklist:

Bathtub
G Funk Intro
Gin And Juice
Tha Shiznit
Lodi Dodi
Murder Was The Case
Serial Killa
Who Am I (What’s My Name)?
For All My Niggaz & Bitches
Ain’t No Fun
Doggy Dogg World
GZ And Hustlas
Pump Pump

Das Album ist selbstverständlich auch in meiner Top-25-Liste der besten Rapalben aller Zeiten vertreten!

Ähnliche Beiträge:

Ein Gedanke zu „Happy birthday: Snoop Dogg – Doggystyle“


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.