Sample-Special (#2): Bob James – Nautilus

Eines der wohl meist gesampleten Lieder ist der Klassiker „Nautilus“ von Bob James. Bekanntestes Rap-Beispiel dürfte für viele Ghostface Killahs „Daytona 500“ sein. Hier eine kleine Zusammenstellung von Songs, die von „Nautilus“ gesamplet haben: Zunächst das Original, dann die „Kopien“!

Bob James – Nautilus

Dieses Video ansehen auf YouTube.
 

Folgende Künstler haben sich davon „inspirieren“ lassen:
Main Source – Live at the BBQ (feat. Nas)
Tim Dog – I’ll Wax Anybody
Onyx – Throw Ya Gunz
Roots – Double Trouble
Ultramagnetic Mc’s – Delta Force One 
Eric B. & Rakim – Let The Rhythm Hit ‚em
Ghostface Killah – Daytona 500
Jeru The Damaja – My Mind Spray
A Tribe Called Quest Clap your Hands
Slick Rick – Children’s Story
Eric B. & Rakim – Follow The Leader
Murs – Murray’s Revenge

Es ist interessant zu sehen, wie verschiedene Künstler auf unterschiedlichste Weise dieses Sample bzw. diese Vorlage benutzt haben! Teilweise muss man schon sehr genau hinhören, um das Sample zu entdecken.

Notiz am Rande: Auf “Live at the BBQ” von Main Source lieferte der damals gerade 18-jährige Nas seine ersten Strophen ab!

Weitere Tracks inklusive Hörproben findet ihr bei Sentenzas hiphop-compilations.

Mittlerweile gefällt mir das Original von Bob James besser als jedes Lied, das darauf aufbaut!

Ähnliche Beiträge:

Ein Gedanke zu „Sample-Special (#2): Bob James – Nautilus“


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.