Run DMC – Hard times (Instrumental)

Da ich momentan viel zu tun habe, gibt es heute „Hard Times“ von Run DMC bzw. produziert von Jam Master Jay, rest in peace, und Konsorten. Ok, ich habe definitiv nicht das schlechteste Leben aber aktuell eine Menge um die Ohren… es ist eben alles relativ.
Wenn man sich diesen feinen, wenn auch etwas langatmigen und unaufgeregten Beat mal in Ruhe reinzieht, bemerkt man erst, wie geil der wirklich ist. Die Rhymes von Run und DMC sind natürlich auch nicht zu verachten, doch wir widmen uns heute nur dem Instrumental:
Ich stelle mir gerade mal vor, wie so ein Beat heute (mit anderen Rhymes) ankommen würde…
Gerade die stellenweise Einfachheit des Beats, bspw. bei 0:40 Minuten, später angereichert mit wenigen zusätzlichen Elementen, macht den Beat zu einem sehr Guten!

Fazit: Manchmal ist eben weniger mehr!

Ähnliche Beiträge:

Ein Gedanke zu „Run DMC – Hard times (Instrumental)“


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.